Diagnostik

Bei kranken Tieren ist eine gute Dia-gnostik die wichtigste Voraussetzung für eine erfolgreiche Behandlung und das Erstellen eines geeigneten Ernäh-rungsplans . Aus diesem Grund werden zunächst alle vorhandenen Befunde von mir ausgewertet. Manchmal kommt es vor, dass die bisherige Diagnostik lückenhaft ist und ich eine weitere Überprüfung durch Tierärzte empfehle (z.B. Blutwerte, Ultraschall, körperliche Untersuchungen.).

Diagnostische Maßnahmen, die durch meine Praxis in Auftrag gegeben werden können:

Stuhldiagnostik

Wenngleich die Stuhldiagnostik beim Tier längst nicht so weit fortgeschritten ist wie beim Menschen, kann sie auch beim Hund wertvolle Hinweise auf bestimmte Krankheitsursachen geben. Vorteil der Stuhldiagnostik ist dabei auch, dass sie für das Tier völlig stressfrei durchgeführt werden kann und zudem gute und schulmedizinisch/ wissenschaftlich anerkannte Ergebnisse liefert. In meiner Praxis erhalten Sie ein Probeset, welches Sie nach meiner Anleitung mit Kot des Tieres befüllen und dann an das Labor schicken, mit dem ich zusammen arbeite.

 

Neben der Untersuchung auf Parasiten (Würmer&Wurmeier), die auch zu profilaktischen Zwecken sinnvoll ist um z.B. unnötige Wurmkuren zu vermeiden,  können je nach Fall auch weiterer Untersuchungen hilfreich sein. So kann z.B. bei Verdauungsstörungen die Verdauungsleistung für die einzelnen Nährstoffe (=die Nahrungsausnutzung und die Enzymproduktion der Bauchspeicheldrüse) überprüft und der Plan so noch individueller gestaltet werden. Beim Darmflorascreen werden nicht nur krank machende Keime, Pilzbefall des Darms und der PH Wert des Stuhls gemessen, sondern auch Mängel gesundheitsförderlicher Bakterien aufgedeckt, die häufig an der Entstehung chronischer Erkrankungen (z.B. Allergien Bauchspeicheldrüsen- oder Lebererkrankungen sowie unklaren Verdauungsstörungen) beteiligt sind. So kann diese Untersuchung sowohl zur Vorbeugung bei gesunden Tieren, als auch zur Diagnostik bei kranken Hunden eingesetzt werden. Insbesondere bei Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten kann darüber hinaus auch ein Test auf die Durchlässigkeit der Darmwand durchgeführt werden.

Urinuntersuchungen

Auch Urin eignet sich in manchen Fällen hervorragend zu diagnostischen Zwecken. Diese werden von mir in ein externes Labor eingeschickt.

 

Insbesondere der Protein/Kreatinin Quotient im Urin ist eine sehr gute, wissenschaftlich anerkannte und für das Tier stressfreie Methode, um Nierenerkrankungen frühzeitig zu erkennen (Profilaxe) oder deren Verlauf zu beurteilen.

Fell-Mineralanalyse

In der Fell-Mineralanalyse wird die Haarprobe des Tieres in Säure gelöst und auf ihre Inhaltsstoffe untersucht. Die Haare sind über die Haarwurzel mit dem restlichen Organismus verbunden. So nehmen sie wie alle anderen Körperzellen Mineralien, Spurenelemente, aber auch Gift- und Stoffwechselprodukte des Organismus auf. Ähnlich wie beim Drogenscreening aus Haarproben, kann das Fell hier Hinweise auf ein Ungleichgewicht im Nährstoffhaushalt und die Belastung mit Giftstoffen geben. Benötigt wird ca. 1EL mit einer rostfreien Schere am Haaranasatz abgeschnittenes Fell von möglichst verschiedenen Körperstellen. Es können folgende Parameter getestet werden:

 

Kleines Screen:

 

MineralienCalcium, Magnesium, Chrom, Eisen, Jod, Kobalt, Kupfer, Mangan, Molybdän, Selen, Vanadium, Zink, Bor, Germanium, Lithium, Stronitium, Wolfram 

 

Toxische Elemente: Aluminium , Antimon, Arsen, Barium, Beryllium, Blei, Kadmium, Nickel, Palladium, Platin, Quecksilber, Silber, Thallium, Titan, Uran, Wismut, Zinn, Zircon

 

Großes Screen:

 

Alle Elemente des kleinen Screens zzgl. Caesium, Cer, Dysporium, Erbium, Europium,Gadolinium, Gallium, Irdium, Kadmium, Lutetium, Preasodym, Rhenium, Rhodium, Ruthenium, Samarium, Tantal, Tellur, Thorium, Thullium, Ytterbium

 

Hinweis: Die Aussagekraft dieser Methode ist wissenschaftlich umstritten und wird daher nur als unterstützende Diagnostik angewendet.

Kontakt:

 

Ernährungsberatung:

Naturheilpraxis Katrin Neumann

Tannenstraße 1, 44225 Dortmund

Telefon: 0231-719900

info@ganzheilt.de

Termine nach Vereinbarung

 

Futterverkauf

Sonja & Sarah Kurtz "Shortys"

Aplerbeckerstraße 464

44287 Dortmund

Telefon: 0231-84166690

info@mein-shortys.de

Mo.: Ruhetag

Di.-Fr.: 13.00-18.00 Uhr

Sa.: 10.00-14.00 Uhr

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Ganzheilt-Hunde - Inh. Katrin Neumann